Ausflug der DRK Bereitschaft Rust ins schöne Chiemgau vom 17. – 20. Mai 2012

 

Nach 3 Jahren ist es wieder soweit. Unsrem 3 jährigen Turnus entsprechend steht ein großer Ausflug an. Diesjähriges Ziel ist das wunderschöne Chiemgau in Bayern.

Am 17. Mai treffen wir uns um 6.45 Uhr am Dienstheim. Nachdem das Gepäck sowie Verpflegung eingeladen sind, setzen wir uns in den Bus der Firma “Fischer” (St.Georgen). Pünktlich um 7.00 Uhr fahren wir los. Die Strecke führt uns über die Autobahn Stuttgart – Ulm – München – Chiemgau.

Gegen 10 Uhr zwingt uns der erste Hunger zu einer ersten Rast . Hier werden uns vom Busunternehmen ein “Jumbozopf” sowie ein Sektempfang angeboten. Wer es lieber herzhaft mag, kann sich auf das Wurst- und Käsebuffet mit Brötchen, angeboten vom OV, stürzen. (Da sich die Tür zum verborgenen Kuchen nur schwer öffnen ließ, mußte man sich etwas gedulden, um an das leckere Sektfrühstück heranzukommen.)

Gut gestärkt geht die Fahrt weiter Richtung Augsburg. Hier verbringen wir die Mittagspause mit Vesper, Kaffee und natürlich einem Spaziergang durch die Maximilianstrasse. So kann sich jeder die Beine vertreten, bevor wir uns auf die letzte Wegstrecke aufmachen.

Gegen 16.30 Uhr erreichen wir das Ziel Aschau. Im “Burghotel” Aschau angekommen können wir unsere Zimmer beziehen.

Um 19.00 Uhr gibt es Abendessen in der “Kampenwandstube”. Als Vorspeise wird uns eine Gemüsesuppe serviert, anschliessend hat die Küche panierte Schnitzel (leider mehr Paniermehl als Fleisch) mit Kartoffelsalat und Preisselbeeren vorbereitet. Abgerundet wird unser Abendessen mit Cappuccinomousse auf Kirschsosse.

Müde von der Anreise lassen wir den Abend mit einem kurzen Spaziergang nach Aschau oder einfach bei gemütlichem Zusammensitzen im Hotel ausklingen.

 

Der 2.te Tag beginnt mit einem schönen Frühstücksbuffet. Ab 7.30 Uhr kann sich Jeder mit einem Frühstück seiner Wahl für den bevorstehenden Tag stärken, bevor wir um 9.00 Uhr aufbrechen. Unser Busfahrer Manfred bringt uns heute nach Prien am Chiemsee , von wo wir mit dem Schiff zur Herreninsel fahren. Auf der Insel angekommen, machen wir uns auf den Weg zum Schloss “Herrenchiemsee”, welches Ludwig der XIV. in vollem Prunk erbauen ließ, um 10 Tage darin zu wohnen.

Am Schloss angekommen bringt uns schon der Schlossgarten ins Reich des Adels. Die prachtvollen Blumenbeete sowie die Wasserspiele versetzen uns in eine Märchenwelt. Bei der Besichtigung des Schlosses kommen wir aus dem Staunen nicht mehr heraus. Zu viel Glitter und Glanz lassen uns von der Welt der Könige träumen.

Überwältigt von dem Prunk und Reichtum treten wir den Rückweg zum Schiff und dann zum Bus an.

Am Bus erwartet uns ein kleiner Sektempfang, so dass wir uns für kurze Zeit wie kleine Prinzen und Prinzessinnen fühlen können.

Der Nachmittag wird nun dem Städtchen Kufstein gewidmet. In der wunderschönen Altstadt läßt es sich gut bummeln. Natürlich dürfen ein Eis oder ein Kaffee am Ufer des grünen Inn nicht fehlen.

Der späte Nachmittag naht , das heißt die Rückfahrt zum Hotel steht an.

Im Hotel angekommen, wird uns um 19.00 Uhr wieder ein Abendessen serviert. Das Menue besteht heute aus Spargelcremesuppe gefolgt von Putengeschnetzeltem mit Spätzle (leider nur zu kleine Kinderteller). Nach Aufforderung auf Nachschlag konnten nur noch Kartoffeln und Fleisch serviert werden, weil keine Spätzle mehr da waren. Zum Dessert gab es ein Bananenparfait.

Zum Ausklang des Tages machte man einen Spaziergang zur Burg Hohenaschau, besuchte eine Cocktailbar oder ging in ein benachbartes Gasthaus zu einem Umtrunk.

 

Nach der Schlacht am Frühstücksbuffet ( wer weiß, was das Abendessen bringt) am 3.ten Tag fahren wir nach Salzburg. Dort angekommen wird die Stadt bekundet. In Salzburg gibt es viel zu entdecken , so z.B. das Schloss Hellabrunn, die Shoppingmeile, das Mozarthaus etc. Diese Stadt ist einen Tagesausflug wert.

Am Spätnachmittag werden wir von unserem “Manfred” wieder abgeholt und in unser Domizil gebracht.

Hier erwartet uns um die gewohnte Zeit unser Abendessen. Heute sollen wir mit Zucchinicremesuppe, Schweinenackensteaks ( alternativ 6 Portionen Fisch) , Rosmarinkartoffeln und Pralinencreme auf Mangoragout gestärkt werden.

Alle zusammen machen wir uns nach dem Essen zum Highlight des Abends auf. Wir besuchen das Gasthaus ” Zum Baumbach”, wo Tische für uns reserviert sind. Da an diesem Abend das Endspiel der Champions League Bayern München gegen Chelsea stattfindet , ist ein gemeinsamer Fernsehabend angesagt. Zu später Stunde gibt es noch ein Abschiedsbier.

Der letzte Tag ist angebrochen. Nach dem Frühstücksbuffet ( heute ohne Frühstücksei, da die Hühner Sonntag haben) wird das Zimmer geräumt, die Koffer verladen und wir machen uns auf die Heimreise. Bevor wir das Bayerische Land verlassen, gibt es noch einen Abstecher am Tegernsee. Hier erwartet uns ein 2.tes reichhaltiges Frühstück mit Weisswürsten, Haxen oder Dampfnudeln.

Leider hatte die Autobahn kein sehr gutes Einsehen mit uns. Die Heimfahrt wurde durch viele Staus und sehr zähfliessenden Verkehr hinausgezögert. So kamen wir etwas verspätet aber trotzdem heil und gesund in den frühen Abendstunden zu Hause an.

Alles in Allem können wir wieder von einem gelungenen Ausflug erzählen. Das Chiemgau ist ein empfehlenswertes Ausflugsziel, das ” Burghotel Aschau” jedoch nicht zu empfehlen.

Zum Abschluss nochmals ein herzliches Dankeschön der Teilnehmer an die Organisatoren!!!